Bridges investiert in HYCUBE, um den Übergang zu sauberer Energie anzutreiben

e-auto

Bridges freut sich, seine Investition in HYCUBE bekannt zu geben, ein deutsches Unternehmen, das Hausbesitzern ein dezentrales Speichersystem für saubere Energie anbietet.

Die Investition von Bridges Sustainable Growth Funds wird dazu beitragen, die Präsenz von HYCUBE auf dem schnell wachsenden globalen Markt zu stärken, Millionen von Familienhaushalten die Vorteile sauberer Energie zu bringen und den Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft zu unterstützen.

HYCUBE wurde 2014 in Mannheim, Deutschland, gegründet. Das Angebot – Solarmodule, proprietäre Hightech-Batteriespeicher, eine „Wallbox“ für Elektrofahrzeuge, Smart-Home-Energiemanagementsoftware und Zubehör kombiniert – ermöglicht es Kunden, ihren Stromnetzverbrauch bis zu 80-90% zu senken. Dadurch werden die Energiekosten erheblich gesenkt und gleichzeitig die CO2-Emissionen aus der Nutzung fossiler Brennstoffe verringert: Frühe Schätzungen gehen davon aus, dass das Unternehmen bis 2026 jährliche CO2-Einsparungen von etwa 12.000 Tonnen erzielen könnte.

HYCUBE ist in einem schnell wachsenden Markt tätig, der allein in Deutschland bereits fast 5 Milliarden Euro wert ist und sich in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich verdoppeln wird. Saubere Energie genießt derzeit in Deutschland breite politische und öffentliche Unterstützung; während die Volatilität der Energie- und Gaspreise sowohl das Argument für Energieunabhängigkeit stärkt als auch das System von HYCUBE aus wirtschaftlicher Sicht immer attraktiver macht.

Bridges unterstützt das bestehende Managementteam unter der Leitung von CEO Rainer Appold, COO Nina Appold und CTO Holger Koch. Die Investition wird es HYCUBE ermöglichen, sein Angebot auf deutlich mehr Haushalte in Deutschland auszudehnen, indem es direkt mit Kunden und über etablierte Installateure zusammenarbeitet. Das spezialisierte Impact-Management-Team von Bridges wird eng mit dem Unternehmen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass ‘Best Practices’ für das Impact-Management im gesamten Unternehmen und im gesamten Produktlebenszyklus implementiert werden.

Rainer Appold, CEO von HYCUBE, sagte:
„Bei der Suche nach externen Investitionen wollten wir unbedingt einen Partner finden, der unsere Wachstumsambitionen unterstützt, aber auch unser Engagement für Nachhaltigkeit und positive Auswirkungen teilt. Daher waren wir sowohl von der Mission und den Werten von Bridges angezogen, die eng mit unseren eigenen übereinstimmen, als auch von seiner Erfolgsbilanz, Unternehmen wie uns dabei zu helfen, ihr Wachstum zu beschleunigen. Wir freuen uns darauf, mit dem Bridges-Team zusammenzuarbeiten, um HYCUBE in den nächsten Jahren aufzubauen.“

James Hurrell und Daniel Knight leiten die Investition für Bridges. Die Bridges Sustainable Growth Funds haben nun in eine Reihe aufregender Wachstumsgeschäftsmodelle investiert, die den Übergang zu Net Zero als Teil des Themas „Sustainable Planet“ von Bridges unterstützen. Jüngste Beispiele sind die GEV, die Wartungsdienste für Windkraftanlagen anbietet; Tier 1, ein Kreislaufwirtschaftsunternehmen, das sich auf ausgediente IT-Ressourcen spezialisiert hat; World of Books, das gebrauchte Bücher weiterverkauft oder recycelt; und Vegetarian Express, ein spezialisierter Anbieter von pflanzlichen Zutaten und Essensinspirationen für Caterer.

Daniel Knight, Investment Director bei Bridges, sagte:
„Um Net Zero zu erreichen, müssen wir den heimischen Energieverbrauch dekarbonisieren und gleichzeitig mehr netzunabhängige Energie erzeugen. Hycube ist perfekt positioniert, um diesen Übergang zu unterstützen – und sein Angebot erfüllt die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach sauberen Energielösungen, die Energierechnungen und CO2-Emissionen reduzieren können. Als wir dies durch unsere thematische Analyse als attraktiven Sektor identifizierten, stach HYCUBE als europäischer Marktführer hervor. Wir sind wirklich begeistert von den Wachstums- und Wirkungsmöglichkeiten, die das Unternehmen hat, und wir freuen uns darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten, um dieses Potenzial auszuschöpfen.“

Dies ist die dritte Investition von Bridges Sustainable Growth Funds innerhalb von ebenso vielen Monaten, nach den jüngsten Übernahmen von Storetec, einem Digitalisierungs- und Datenspeicherunternehmen, und Evora, einem spezialisierten ESG-Beratungsunternehmen für den Immobiliensektor. Dies spiegelt den starken Dealflow wider, den wir in diesem Jahr erlebt haben – ein Beweis für die wachsende Nachfrage von zweckorientierten Unternehmen nach dem wirkungsorientierten Wertschöpfungsansatz von Bridges.


Call-to-Action!

Send us an E-Mail

Call Us: +49 (0) 621 180 646-0

Our availability:
Mo-Fr 9:00am – 5:00pm (GMT+2)

Please call me back





    schnellkontakt - verena blum

    -- 19% Mehrwertsteuer auf eine neue Solaranlage sparen. (ab Januar 2023)